Angebot wird zur Zeit überarbeitet

Familienreisen an die Ostsee sind mehr als eine Alternative zum Ausland

Die einheimischen Küsten haben sind in den vergangenen Jahren in der Beliebtheitsskala massiv auf die vorderen Plätze gerückt. Ursprünglich sind einige Ecken nur Geheimtipps gewesen. Über den Status der Alternative zum Auslandurlaub aus wirtschaftlichen Gründen hinausgewachsen, gehören die Familienreisen an Ostsee und Nordsee fest zu den begehrten Urlaubszielen. Den speziellen Reiz übt die Ostsee unter anderem durch das Fehlen extremer Gezeiten aus. Diese sind so gering, dass sie nicht auffallen. Für Wasserbegeisterte ist das ein starkes Argument, denn das Meer ist auf dieser Seite der deutschen Küsten immer vorhanden. Die Urlaubsregionen haben den Zulauf der Urlauber zum Anlass genommen, im Sinne des Tourismus massiv zu investieren. Nicht verwunderlich ist es also, dass sich Urlaubsziele wie Timmendorfer Strand, Sassnitz, Zingst oder Fehmarn nicht hinter den Kanarischen Inseln oder den Balearen verstecken müssen.

Interessant ist auch, dass sich die einzelnen Regionen entlang der Ostsee nicht im gleichen Kleid präsentieren, sondern sich selbst treu bleibt. So ist beispielsweise das Erscheinungsbild der Touristengegenden von Rügen anders, als beim schleswig-holsteinischen Eckernförde oder Flensburg. Hat man im mecklenburg-vorpommerschen Gebiet Strände und Umgebungen wie an der Südsee, findet der Urlauber an der schleswig-holsteinischen Küste eher das urige, aber liebevolle Ambiente der einstigen Fischerei und des Handels vor.

Die Familienreisen an die Ostsee bieten unabhängig von der Region Groß und Klein bei Sonne und bei Regen ausreichend Attraktionen. Schwimmen, Motorboot- und Segelbootfahren können wunderbar abgewechselt werden mit ausgiebigen Rad- und Wandertouren. Freizeit- oder Naturparks bieten kleinere und größere Ausstellungen an, mit denen man sich über das Leben und die Natur dieser Küstenregion informieren kann. In den Hotels werden für die ganze Familie Kurse und Wellness-Leistungen geboten. Dank Kinderbetreuung können Eltern auch mal allein romantische Abendessen am Meer genießen oder sich in Massageräumen verwöhnen lassen.

Je nachdem, wohin es die Familienreisen an die Ostsee die Urlauber in ein Familien-Ferienhaus an der Ostsee oder in ein Hotel verschlägt, kann man sich in die Zeiten der Wikinger, zu Störtebeker ins Meer oder aufs Meer entführen lassen. Kulinarisch hat fast jeder Landstrich sein eigenes Kleinod, dass man unbedingt versuchen sollte. Für Andenken sorgen Läden mit maritimen Dekorationen oder örtlichen Kunst- und Handwerksausstellungen mit Verkauf. Wer sich etwas ganz Besonderes gönnen möchte, versucht an den Ufern Bernstein, Feuerstein oder Hühnergötter zu finden.